Natürliche biologische Hyaluronsäure

   Schaubild der Haut

HYALURONSÄURE
ist auf die Haut gesehen ein wichtiger Bestandteil der Zwischenräume innerhalb der so genannten extrazellulären Matrix der Lederhaut (Dermis).Genau dies Zwischenräume wollen wir auffüllen. Man hat die Möglichkeit sich z.B. die HA entsprechend punktuell unter die Haut zu spritzen.
 
Diesbezüglich mag es logische erscheinen, dass jeder Mann und Frau entsprechende vorbeugende Maßnahmen ergreifen möchte. Da zum Einten der Anblick einer Spritze meistens mit einem stressbedingten Unwohlsein verbunden ist und zum Anderen bei der Herkunft respektive tierischen oder natürlichen Ursprungs die Verträglichkeit eine Rolle spielt.
 
Bei Produkten auf Basis nicht-animalischer (mikrobiologisch) gewonnener HA sind keine Tests vorab notwendig, da sie keine tierischen Eiweiße enthalten und daher allergische Reaktionen ausgeschlossen sind. Bei Produkten auf Basis von Hahnenkämmen gewonnener HYALURONSÄURE können jedoch allergische Reaktionen auftreten.
 
HYALURONSÄURE ist ein Disaccharid das aus den beiden folgenden Molekülen Sodium D-glucuronate und N-acetyl D-glucosamine besteht. Die Moleküle für die mikrobiologische Produktion sehen wie folgt aus [1].

[1]Department of Chemical Engineering, University of Queensland, lars.nielson@uq.edu.au

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)